Sonntag, 16. Oktober 2016

16.10.2016 Schwerer Sonntagvormittag

Ich war heute wieder in Glauchau, da gibt es für den jährlich stattfindenden Herbstlauf immer Vorbereitungsläufe. So war es auch heute 9.30 Uhr wieder soweit.

Als ich gegen 9 Uhr ankam, zeigte das Thermometer 9° C an. Ich zog wegen der kühlen Temperaturen also ein Shirt an, darüber einen Pullover und noch meine Jacke. Kurz vor dem Start kam die Sonne heraus und ich verzichtete auf den Pullover. Die Jacke wollte ich wegen des Fotoapparates und dem Handy mitnehmen, ich hatte mein Armband nicht mit.

So ging ich auf die Strecke. Es war wieder toll, an den Seen rund um Glauchau und den kleinen Wegen und Straßen zu rennen. Da ich nicht gerne in Gruppen renne, startete ich mit etwas höherem Tempo. So war ich nicht auf den schmalen Wegen irgendwo in der Mitte eingeschlossen. Durch die Jacke und mein Tuch schwitzte ich recht schnell, so dass ich erst das Halstuch auszog und später die jetzt schwere Jacke um die Hüfte band. Der Tascheninhalt schlug regelmäßig gegen meine Beine und erschwerte das Laufen. So ging es dann die letzten Kilometer bis zum Ziel. Leider hat mein Handy unterwegs die Aufzeichnung abgebrochen.






Schaut Euch meinen runtastischen Halbmarathon an!

Am Nachmittag sind wir dann mit meiner Mutter in das Gesundheitsbad nach Schlema gefahren, da konnte ich mich auch wunderbar erholen. Danke fürs lesen, kommentieren und +1 geben. Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen