Samstag, 1. April 2017

01.04.2017 Erste gemeinsame Radausfahrt 2017

Nachdem wir den ganzen Tag in unserem Grundstück gearbeitet hatten, starteten wir gegen 18.30 Uhr noch zu einer kleinen Fahrradrunde.

Am ersten nennenswerten Anstieg ließen wir die Quelle der Pleiße rechts liegen und fuhren komplett die Anhöhe hinauf. Ich mag den Abschnitt nach Hauptmannsgrün sehr, sieht man auf der linken Seite mit dem Fichtelberg (1214 Meter) und dem Kuhberg die höchsten Berge des Erzgebirges und damit auch Sachsens, kann man auf der rechten Seite bei entsprechendem Wetter bis Leipzig in das sich öffnende Pleißental sehen.

Vor uns breitete sich das Vogtland aus und erste Quellwolken waren am Himmel zu sehen. In Hauptmannsgrün fuhren wir das Dorf hinunter in den Heinsdorfergrund, um dann Richtung Irfersgrün wieder ein paar Höhenmeter zu erklimmen. An dem bei schönen Wetter immer besuchten Badeteich legten wir heute keine Pause ein, da schon ein Grummeln zu hören war.

Kurz nach dem Teich verließen wir die Straße und fuhren durch den Wald Richtung Ebersbrunn zurück. In dem Wald konnten wir im dichten Unterholz eine Wildschweinrotte beobachten, für ein Foto waren sie zu schnell und zu weit weg. Meine Frau hatte gehörig Angst, also fuhren wir zügig weiter entlang der Eisenbahnstrecke Zwickau – Falkenstein bis zum Bahnhof Voigtsgrün.

Von da aus ging es auf einem schön ausgebauten Weg weiter nach Schönfels, da sich das Gewitter verzogen hatte, wollten wir noch bisschen zusammen den Abend genießen. Parallel zum Autobahnzubringer fuhren wir also auf das kleine Örtchen zu, die Burg sieht man schon vom weiten.

Als wir dann von Schönfels nach Stenn radelten, kam das Gewitter wieder näher und wir beeilten uns, durch unser schönes Dorf entlang nach Hause zu kommen. Wenige Meter vor dem zu Hause begann es dann zu regnen, kaum waren wir zu Hause angekommen, ging es richtig mit Blitz, Donner und Sturm los.

  
Alle Details unserer gemütliche Runtastic Radtour von 18.60 km in einer Zeit von 01:16:36 seht ihr hier.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen