Dienstag, 2. August 2016

01.08.2016 Arbeitsweg

Ich habe mir nach dem für mich langem Sonntagslauf überlegt, etwas Ausgleich zu schaffen. Deswegen bin ich heute mal wieder eine Teilstrecke meines Arbeitsweges geradelt. Auf dem Weg von Falkenstein nach Oelsnitz/ Vogtland war ich komplett alleine, niemanden begegnet, niemand überholt, nichts.




Es war toll, in der morgendlichen Ruhe zu fahren. Leider stürzte die App zum frühen morgen ab. Größtenteils ist der Weg sehr gut ausgebaut, nur eine Stück nicht bitumierte Strecke gibt es als Abkürzung. 



Durch eine längere Besprechung ging es heute im Büro bis ca. 19 Uhr. Danach bin ich die 20 km wieder zurück gefahren. Da hatte ich dann Gelegenheit, noch paar Bilder von der Landschaft in der Abendsonne aufzunehen. Bei diesem Radweg ist wirklich seltsam, dass es nur ganz wenige Stellen gibt, bei welchen man mehr als 100 Meter in die Landschaft schauen kann. Der allergrößte Teil liegt gut geschützt im dichten vorgländischen Wald.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen