Freitag, 5. August 2016

05.08.2016 wirklich nette Mitmenschen

Ich habe heute in Home-Office von früh  bis Mittag geschuftet, damit der letzte Ferientag ein gutes Alternativtraining sowie ein schöner Ferienabschluss für meine Tochter wird. Da sie ein viertel Jahr im Krankenhaus war, musste und wollte sie viel Schulstoff nachholen, damit sie in der Klasse bleiben kann. So hatte Sie 5 Wochen Nachhilfe, um Latein, Englisch und die naturwissenschaftlichen Fächer nachzuholen. Als Belohnung hat Sie sich diesen Ausflug ins Belantis gewünscht. 

Es war ausgemacht, dass wir so lange machen, bis dem/der ersten schlecht ist. Meine Frau hat sich sofort enthalten und uns zur Vernunft ermahnt. Ich fand es super, wie mein Kreislauf, mein Magen auf Hochdruck gearbeitet haben, um die ganzen Anforderungen zu meistern. Ich habe die erste Challenge gewonnen, mich hat es wesentlich später bei einer kleinen Bootstour so hingerafft, dass ich nicht noch einmal die große Achterbahn fahren konnte....

Gegen 21 Uhr bin ich dann im schönsten Stadion Westsachsen angekommen, um noch 10 km zu Skaten. Der Platzwart eröffnete mir, dass er eigentlich gerade schließen wollte. Er kam dann auf die Idee, noch ne halbe Stunde zu warten, damit ich meiner Lieblingsfreitagsbeschäftigung
nachkommen kann. Ich finde das auf Zeit laufen darin super, da es erstens strich-eben ist und es eine vermessene 400 Meterlinie gibt. Ich hatte meinen Rundenzähler mit, daher weiß ich, dass es genau 10 km waren. Endlich habe ich es geschafft, die Strecke in 30 Minuten zu laufen.

Dieser Mitarbeiter wird von mir am Montag in der Stadtverwaltung Zwickau mit einer netten Mail bedacht. Ich finde, dass immer schnell geschimpft und gemeckert wird, wenn mal jemand nett und freundlich ist, wird das als selbstverständlich hingenommen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen