Montag, 26. September 2016

26.09.2016 Ruhe- & Planungstag

Irgendwie ist es heute auf Arbeit sehr gut gelaufen. Gegen 17 Uhr war ich schon zu Hause. Die beste aller Frauen hat mit bestimmter Stimme festgelegt, dass heute(!) Sportruhetag ist.

Da ich am Wochenende nicht dazu kam, habe ich die Gelegenheit genutzt und bei uns im Grundstück Rasen gemäht. Gegen 18.30 Uhr haben wir uns dann noch 6 Kilometer bewegt. Wir sind noch nicht gewandert, aber auch nicht mehr spazieren gegangen. Dabei hatten wir einen sehr schönen Sonnenuntergang. Ich habe mich ein ganz kleines bisschen geärgert, das ich nur das mobile Endgerät dabei hatte.


Bei unserer abendlichen Runde haben wir uns auch über unsere geplanten Sportaktivitäten in dieser Woche unterhalten. Bei mir ist die Planung durch wechselnde Arbeitsorte & Zeiten immer relativ schwierig sowie nur kurzfristig möglich.

Da Sport und Bewegung in unserer Familie aber einen hohen Stellenwert einnimmt, finden wir immer wieder gemeinsame Zeiten und/oder Kompromisse. Seltsamerweise sind unsere sportlichen Interessen ziemlich weit auseinander. Meine Frau mag Schwimmen und Walken, ich Fahrrad fahren und Joggen. Alles andere sind Kompromisse oder Alternativtraining.

Diese Woche sieht also bei mir so aus:
  • Dienstag: Mit dem Fahrrad auf Arbeit, Abends Volleyball 
  • Mittwoch: Fitnessstudio und Intervall-Lauf
  • Donnerstag: Früh schwimmen, dann Termine in die Niederlande (50 km Auto) -> Abends eventuell joggen, suche noch eine Strecke...
  • Freitag wieder nach Hause fahren, hoffentlich ins Wochenende rollen
  • am Wochenende bestimmt einen netten Lauf....
Ich gebe meiner Frau natürlich recht, ein freier Tag kann schon einmal sein.

Danke fürs lesen, kommentieren und +1 geben, bleibt gesund, die Woche ist fast geschafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen