Donnerstag, 29. September 2016

29.09.2016 Kanalisiert


Heute früh ging es beizeiten nach Born, auch hier haben wir Kunden. Glücklicher Weise war auf der Strecke nach Holland keinen Stau, so das ich noch vor dem Termin im Hotel einchecken und duschen konnte. Nach 650 Kilometern war das eine Wohltat.  Nach einer kleinen Werksbesichtigung war dieser Termin sehr entspannt, Qualität und alle Dokumente konnten überzeugen und überzeugend verkauft werden. Ich habe dazu gelernt, dass Qualität auch entspannt erreicht werden kann.

Gegen 17 Uhr war ich dann wieder im Hotel und habe dann gesehen, dass ein Kanal durch das Städtchen fließt. Also bin ich 3 Brücken stromaufwärts gerannt, dann habe ich den Kanal überquert und bin wieder zurück gekommen.

Ich habe mich wieder mal auf eine ebene Strecke gefreut. Sicherlich ist es so,dass ich auf einer Strandstrecke am Meer ausgerechnet den Teil erwische, wo Steilküste ist.... Es war sehr windig, aber ganz toll. Besonders beeindruckend fand ich, wie hoch stellenweise der Kanal an der Landschaft vorbei führt. Mich als "Gebirgler" faszinierte der ganze Verkehr, die Gelassenheit und die Kraft der Schiffe.

 Der sauber abgegrenzte Kanal hat mir sehr viele gute Gedanken gebracht. So wie der Kanal den darin fahrenden Booten ihre Freiheit lässt, sollte ich das mit meinem Pubertier noch weiter als bis jetzt probieren.... Es war eine tolle Strecke von 12 km, anbei noch paar Bilder.

















Schaut Euch meine runtastische Aktivität an!

 Danke Danke fürs lesen,kommentieren und +1 geben, haltet durch, morgen ist Freitag!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen