Mittwoch, 5. Oktober 2016

05.10.2016 stürmische Zeiten

Heute früh fuhren wir gegen 9 Uhr gemütlich in unseren Herbsturlaub. Das Thermometer zeigte 3° an, hoffentlich ist es so kalt, wenn wir in den Winterurlaub fahren. Unser Zielort ist Heringsdorf auf der Insel Usedom, ganz im Nordosten von Mecklenburg.

Zum Glück fuhren wir ohne Staus, gegen Mittag konnten wir in Erker einen schönen Imbiss an einem kleinem See zu uns nehmen und dann endlich gegen 15 Uhr bekamen wir den Schlüssel zu unserer FEWO. Da für heute eine Sturmwarnung angesagt wurde, und es auch ganz mächtig stürmte, sind wir sofort zum Strand. Es war beeindruckend, die Ostsee mit 2 Meter Wellengang hatte ich noch nie gesehen. Anbei ein kleines Video von meinem Instagram-Account und ein paar Bilder.







Durch das stundenlange Autofahren wollte ich Abends noch eine Runde laufen, bin dann auch gegen 20 Uhr gestartet. Zielstrebig habe ich den wahrscheinlich höchsten Punkt der Insel mit angesteuert, zumindest die höchste Gaststätte. So kam ich auch an der Ostseeküste auf paar Höhenmeter.

 Bedingt durch den Sturm und die "Berge" hatte ich ganz unterschiedliche Geschwindigkeiten und Schwierigkeiten, bei einer Böe habe ich mein Basecap eingebüßt. Mitten im Wald stürzten dann vor mir Bäume um, dass war richtig eng. Es war besser, den Heimweg wieder anzutreten und glücklicherweise bin ich gut in Heringsdorf wieder angekommen.









Schaut Euch meine runtastische Aktivität an!



Danke fürs lesen, kommentieren und +1 geben, bleibt gesund!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen