Freitag, 7. Oktober 2016

07.10.2016 Ende erreicht

Ich konnte heute meine Familie ermutigen, meine gestrige Laufrunde (Heringsdorf-> Swinemünde und zurück) noch einmal mit dem Fahrrad zu fahren. Der Hinweg erfolgte relativ zielstrebig und wir erreichten recht schnell die Windmühle an der Hafeneinfahrt von Swinemünde,, die ich gestern Abend nicht sah. Dort angekommen fing es auch an, ehr als ordentlich zu regnen. Mit einem weinenden Auge betrachtete ich den Leuchtturm mit seiner außen liegenden Treppe, leider war er verschlossen.

Bedingt durch das schlechte Wetter aßen wir in Polen Mittag, natürlich traditionelle polnische Küche, Burger bzw. Fischbrötchen. Beachtlich fanden wir die Bautätigkeit sowohl von Neubauten wie auch die Sanierung der vorhandenen Bauwerke. Interessant war auch die Laden- und Imbissdichte an den Strandzugängen. Man sagte uns aber, dass dies nicht mit der nahen Grenze zusammen hängt sondern für Polen normal ist.

In einer Regenpause schafften wir es dann bis zur Sand-Skulpturen-Ausstellung, die direkt am Grenzübergang in einem großen Zelt untergebracht ist. Es ist beeindruckend, was für Bauten aus Sand entstehen können. Wir werden das morgen am Strand auch mal testen.

Weiter ging es dann über den Panoramaweg weiter nach Ahlbeck, wo wir ein kleines Atelier besuchten und sich unsere Tochter Anregungen und Tipps für Ihre Malerei holte. Nach einem Besuch der dortigen Seebrücke (Loriot drehte da die Birne Helene) tranken wir nach DER TOUR da schön Kaffee, damit wir gut gestärkt die restlichen 3 km schafften.

Unsere Tochter kam ersann dann den zusätzlichen Schutz, da es immer wieder regnete, zog sie über ihren Helm die Kapuze.

So kamen wir heute zu einer Wahnsinnstour von 20 km. Aber schön war es, zu dritt was zu unternehmen.





Das Atelier
Europa-Panorama Weg
Deutsch-Polnischer Grenzzaun




Strandimpressionen
Strandimpressionen
Strandimpressionen




Hafen Swinemunde
Helm sch&uumltzt
Kaputze dar&uumlber sch&uumltzt mehr




Das Ende
leider verschlossen
Sandskulptur

Danke fürs lesen, kommentieren und +1 geben, schönes Wochenende!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen