Montag, 13. März 2017

12.03.2017 Vollmond

Hinter mir liegt eine ungewöhnliche Woche.

Sie startete am vergangenen Sonntag mit einem Wunschfilm unserer Tochter. Wer sich hier schon mal an das Thema Trennung Kind / Eltern herantasten möchte, es handelte sich um die franz. Komödie "Verstehen Sie die Beliers". Ein Lied daraus ist so traurig, dass es mich die ganze Woche bekleidet hat, wenn das bei uns erst Realität wird....

Anfang der Woche habe ich begonnen, meinen Holzhaufen vor der Tür abzutragen, alles muss bis zum 07. Mai weggeräumt sein, an diesem Tag hat unser Pubertier Konfirmation.

Am Dienstag waren beim Volleyballspielen unsere Senioren mal wieder da, sie haben mit gut 70 Jahren uns jungen Burschen mal gezeigt, wie bewegungsarm und trotzdem effizient gespielt wird. Es war ein lustiger Abend.


Um meine Geschwindigkeit zu erhöhen, trainierte ich dann am Mittwoch auf dem Laufband brav Intervalle. Sie sind inzwischen schon ganz schön lang geworden! Hoffentlich ist bis Ende des Monats das Laufband im Außenbereich wieder  einsatzbereit, da kann ich dann noch etwas mehr auf Geschwindigkeit gehen.

Freitag hatte ich einen tollen Vollmondlauf von meinen Schwiegereltern zu mir nach Hause. Die Nacht war super still, auch auf den kurzen Straßenabschnitten kam kein einziges Auto. So ging es hervorragend, meinen Gedanken nachzuhängen.  Leider hat die Synchronisation von meiner Uhr in die Cloud die Synchronisation nicht funktioniert, so hatte ich was zum Schmunzeln. Beim Beenden des Laufes ist dann zufällig mein neues Profilbild entstanden.


Am Samstag sägte und spaltete ich den ganzen Tag wieder Holz. Nachmittags gingen wir  (meine Frau und ich) zusammen ins Fitnessstudio, da war das entspannen in der Sauna ein wesentlicher Trainingspunkt 😀 !


Abends waren wir in unserem Nachbardorf tanzen, wer diese Lokalität nicht kennt, sollte sie unbedingt in seinen nächsten Westsachsenbesuch mit kennenlernen! Früher war hier jeden Samstag Tanz, legendäre Bands sind hier aufgetreten, so hatten unter anderen Rammstein hier seine Premiere. Auch die Vorgängergruppen gastierten hier.... Wen es interessiert, gespielt hat am Samstag "Pusteblume".

Bedingt durch unseren nächtlichen Kultureinsatz war natürlich am Sonntag früh an eine schöne lange Runde nicht zu denken. Pünktlich 12 Uhr musste auch gegessen werden, weil 13.08 Uhr die Straßenbahn in unser wunderschönes Stadion startete. Es war ein sehr erfolgreicher Nachmittag, unser FSV hat 3 Punkte erkämpft. Als ich nach Hause kam, wartete dann schon unsere Tochter in Laufsachen auf mich.

Also haben wir einen Trainingslauf von knapp 5 Kilometern unternommen und uns so hoffentlich auf den Lauf in den Frühling am kommenden Sonntag vorbereitet. Gegen 18 Uhr waren wir wieder zu Hause, zu zweit sind wir zum Abendessen in die goldenen Möwe gefahren.

Anschließend  bin ich zu meiner "normalen" Sonntagsrunde aufgebrochen, so kam es zu einem zweiten Vollmondlauf in dieser Woche. Ich fand es schön, so die Woche abzuschließen und mich auf die kommende vorzubereiten. Das einzige, was wirklich nervte, war die elende Kälte. Ich lief wieder mit zwei langen Pullovern und einer Jacke, dazu zwei Paar Handschuhe...


Schwimmen war diese Woche nicht möglich, unter der Woche hatte ich Zuviel Arbeit, gestern waren Meisterschaften im Synchronschwimmen in unserer Schwimmhalle. Ich bin mir sicher, dass ich da aufgefallen wäre.....


Danke fürs lesen, kommentieren, +1  geben uns sonstige Rückmeldungen, bleibt gesund und habt eine erfolgreiche Woche!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen